Praxistipps

Reduzieren Sie die purinreichen tierischen Lebensmittel!

Achten Sie auf eine fettarme Zubereitung wie z.B. Kochen, Dünsten, in wenig Fett anbraten, Grillen, Dampfgaren, im Backofen garen und im Römetopf dünsten.

Trinken Sie keinen Alkohol!
Wenn es einmal zu festlichen Anlässen ein Getränk zum Anstoßen sein muss, dann bevorzugen Sie Wein gegenüber Bier (besonders purinreich).

Trinken Sie ausreichend!
Geeignete Durstlöscher sind: Leitungswasser, Mineralwasser, ungezuckerte Kräuter- und Früchtetees, Fruchtsäfte stark verdünnt mit Wasser (1:3), Soda Zitrone. 2 Liter täglich sollten es sein.

Fünf mal am Tag Obst und Gemüse!
Integrieren Sie täglich zwei Portionen Obst und mind. drei Portionen Gemüse in Ihren Speiseplan.

Besprechen Sie Ihre individuelle Basisernährung mit Ihrer/Ihrem Diaetologin/en.

zurück

Unsere News

FÜR BESONDERE LEISTUNGEN IN DER DIAETOLOGIE

Sie haben ein innovatives Projekt aus Ihrer diaetologischen Praxis? Dann bewerben Sie sich um...

Find out more

EFAD Newsflash

Sehr geehrte Damen und Herren,geschätzte Mitglieder des Verbands der Diaetologen Österreichs, Die...

Find out more

Neue Regelungen zur Fortbildungspflicht

Kontinuierliche Fort- und Weiterbildung ist für einen gesetzlich geregelten Gesundheitsberuf, wie...

Find out more

Austrian Patient Safety Award 2017 - Bewerbung ab sofort online möglich

Die Plattform Patientensicherheit schreibt heuer erneut den Preis für Patientensicherheit -...

Find out more

Masterlehrgang AIHS: Das Erfolgspaket für Gesundheitsprofis

Mehr Infos zum Masterlehrgang AIHS erhalten Sie hier (Link).

Find out more

Video Beruf Diaetologie

Koerbler. – Digital erfolgreich