Pressetexte


Kongress: Was Ernährungstherapie bei Schwerkranken bringen kann Häufigere Einbindung von Diaetologen ins Behandlungsteam notwendig

Wien,10. März 2016.
Kaum zu glauben, aber wahr: Je nach Grunderkrankung sind bis zu 60 Prozent der Patienten in Krankenhäusern mangelernährt.  Mögliche Folgen: Komplikationen, höhere Pflegebedürftigkeit, verminderte Lebensqualität. Mit Screening und ernährungstherapeutischen Interventionen könnten viele davon vermieden werden, ist man beim Verband der Diaetologen Österreichs überzeugt. Generell wünscht sich der Verband, dass Diaetologinnen und Diaetologen in die Behandlung von schwer kranken Menschen häufiger miteinbezogen werden. Was sie für diese Patienten leisten können und welche neuen wissenschaftlichen Erkenntnisse es dazu gibt, ist Thema des unter dem Motto „INTENSIV DIAETOLOGISCH BETREUT“ stattfindenden Ernährungskongresses am 10. und 11. März.

Lesen Sie mehr (PDF)


Der Verband der Diaetologen Österreichs – Ein Überblick

Der Verband der Diaetologen Österreichs wurde vor 55 Jahren gegründet und ist die offizielle Berufsvertretung der Diaetologinnen und Diaetologen in Österreich. Als unabhängiger Berufsverband vertritt er die Berufsgruppe in allen berufsrelevanten Angelegenheiten und in der Politik. Heute ist er ein wichtiger Partner im Gesundheitswesen und in vielen wichtigen Gremien und Organisationen vertreten.

Lesen Sie mehr (PDF)


Ernährungskongress: DIAETAWARD geht an erste interdisziplinäre Ambulanz für Patienten mit Luftröhrenproblemen

Projekte des LKH Graz zum Mangelernährungsscreening und Qualitätsmanagement in der Diaetologie erzielten die Plätze 2 und 3


Wien,15. März 2016.

Patienten mit einem Luftröhrenschnitt (Tracheostoma) haben nicht nur Probleme mit dem Sprechen, sondern auch mit der Aufnahme von Medikamenten und der Nahrung. Um diese Patienten besser versorgen zu können, hat Diaetologin Maria-Magdalena Wetzinger vom Landeskrankenhaus Feldkirch gemeinsam mit Kollegen aus dem HNO-Bereich, der Pflege und der Logopädie die erste interdisziplinäre Tracheostoma-Ambulanz Österreichs gegründet. Dafür erhielt sie nun den auf dem diesjährigen Ernährungskongress erstmals vergebenen DIAETAWARD des Berufsverbandes der Diaetologen Österreichs. Die Plätze 2 und 3 gingen an das LKH-Univ. Klinikum Graz für wegweisende Projekte zum Thema Mangelernährungsscreening und Qualitätsmanagement. Ebenfalls ausgezeichnet wurden die besten Bachelor- und Masterarbeiten des Jahres im Bereich Diaetologie.

Lesen Sie mehr (PDF)


Gesundheitsreform: Nicht ohne die DiätologInnen!

Diätologenpräsidentin Andrea Hofbauer warnt: Wird die Einbindung der Diätologen und Diätologinnen in die neuen Strukturen der primären Gesundheitsversorgung nicht gesetzlich verankert, werden Chancen auf enorme Kosteneinsparungen vergeben. Ein Verzicht auf die Einbindung der DiätologInnen kann das Gesundheitssystem Millionen kosten! Dies untermauern auch die Ergebnisse einer holländischen Studie.

Klicken Sie hier und erfahren Sie mehr!


Unsere News

In tiefer Trauer gedenken wir BM Sabine Oberhauser

Unser Mitgefühl und aufrichtige Anteilnahme gilt der Familie, Angehörigen und Freunden unserer erst...

Find out more

FÜR BESONDERE LEISTUNGEN IN DER DIAETOLOGIE

Sie haben ein innovatives Projekt aus Ihrer diaetologischen Praxis? Dann bewerben Sie sich um...

Find out more

EFAD Newsflash

Sehr geehrte Damen und Herren,geschätzte Mitglieder des Verbands der Diaetologen Österreichs, Die...

Find out more

Neue Regelungen zur Fortbildungspflicht

Kontinuierliche Fort- und Weiterbildung ist für einen gesetzlich geregelten Gesundheitsberuf, wie...

Find out more

Video Beruf Diaetologie

Koerbler. – Digital erfolgreich