Praxistipps

So sparen Sie Salz

Experimentieren Sie mit Kräutern und Gewürzen!
Bevorzugen Sie natrium- und chloridarme Mineralwässer; als Getränke eignen sich auch Leitungswasser, Tee und kleine Mengen von Kaffee.
Entfernen Sie vom Gebäck das Streusalz.

Viele Fertiggerichte enthalten hohe Mengen an Salz.
Braten, Grillen, Rösten verstärken den Eigengeschmack der Lebensmittel.
Salzgebäck wie Chips, Salzstangerl, Popcorn, geröstete und gesalzene Erdnüsse enthalten viel Salz.

Geräuchertes und Gesurtes (Fleisch oder Fisch) enthalten große Mengen von Kochsalz.

Für mehr Informationen und Praxistipps sprechen Sie am besten mit Ihrer/Ihrem Diaetologin/en.

zurück

Unsere News

MTD-Forum 2019: MTD in der Primärversorgung

Bitte klicken Sie auf die Bilder, um diese zu vergrößern. Zum sechsten Mal wird der...

Find out more

Neuer Arbeitskreis Qualitätsmanagement gegründet

Dr. scient. med. Gabriele Gäbler, MSc - Leitung Kontakt:        Tel.:...

Find out more

Die 10 besten Gründe für eine Mitgliedschaft im Verband der Diaetologen Österreichs

Mit einem Klick auf das Bild (oder hier für das pdf) gelangen Sie zu dem 10 besten Gründen für eine...

Find out more

Das Bildungsressort ist nun auf Ö-Cert gelistet!

QUALITÄT wird bei uns GROSS geschrieben:österreichweite Anerkennung unserer Qualitätsmaßnahmen Das...

Find out more

Übersichtsliste: Ernährungsberatung für vegane Personen

Fachgesellschaften weltweit sind sich einig, dass eine gute Planung der veganen Ernährung wichtig...

Find out more

MTD-Austria ist in unserem Auftrag tätig

Am 8./9. September 2017 fand die Jahresklausurtagung der MTD-Austria statt und konnte ein gutes...

Find out more

Hier gelangen Sie direkt zur Homepage der EFAD.

Find out more

Video Beruf Diaetologie

Koerbler. – Digital erfolgreich