Typ-1-Diabetes

  • Es erkranken vorwiegend jüngere Menschen, weshalb die frühere Bezeichnung „Jugenddiabetes“ war.
  • Nur 5 – 10 Prozent aller Menschen mit Diabetes haben Typ-1-Diabetes
  • Bei diesem Typ werden die insulinproduzierenden Zellen der Bauchspeicheldrüse zerstört. Das bedeutet, dass kein Insulin vom Körper produziert werden kann – es muss gespritzt werden.
  • Ein erstes sicheres Kennzeichen ist ein ungewollter, rascher Gewichtsverlust bei erhöhtem Durstgefühl und vermehrtem Harnlassen
  • Außerdem treten auch allgemeine Symptome wie Müdigkeit, Abgeschlagenheit und Infektanfälligkeit auf.
  • Insulin ist lebensnotwendig - die erste und wichtigste Therapiemaßnahme ist das Spritzen von Insulin

Unsere News

Einsatz der IDDSI-Grundstruktur im diaetologischen Berufsalltag

Wir freuen uns das Positionspapier zum Einsatz der IDDSI-Grundstruktur im diaetologischen...

Find out more

NEU Folder - Ernährungstherapie bei Depressionen

Ein Viertel der Europäer*innen erkranken pro Jahr an einer Depression. Die Depression wird in den...

Find out more

Verteilung von Schutzausrüstung laut § 741 ASVG für freiberufliche Diaetolog*innen

Laut § 741 ASVG wurde der Verband der Diaetologen Österreichs vom Gesetzgeber mit der Verteilung...

Find out more

Save The Date - Tagung Am Plus

PRIMÄRVERSORGUNGSEINHEITENinternationale Umsetzungen – Visionen für ÖsterreichTagung für alle...

Find out more

Diaetologinnen und Diaetologen sind trotz Lockdown für Ihre Patient*innen da

Die Gesundheitsversorgung in den freiberuflichen Praxen läuft weiter

Find out more

* NEUERSCHEINUNG *

Der Diaetologische Prozess - Qualitätsstandard für die diaetologische Praxis endlich ist es soweit...

Find out more

DANKE an MTD Berufsangehörigen

Mag. Gabriele Jaksch, Präsidentin von mtd-autria, bedankt sich bei allen Berufsangehörigen der...

Find out more

Bildungsförderung

QUALITÄT wird bei uns GROSS geschrieben:österreichweite Anerkennung unserer...

Find out more

Video Beruf Diaetologie

Koerbler. – Digital erfolgreich