Bluthochdruck

Hypertonie (Bluthochdruck) ist eine der vielen Wohlstandserkrankungen, die häufig durch unsere Ernährungs- und Lebensgewohnheiten hervorgerufen werden. Genauso wie zu hoher Blutzucker, erhöhte Blutfette und Rauchen ist auch der Bluthochdruck für die Gefäße schlecht und begünstigt die Entstehung Herz-Kreislauferkrankungen wie Herzinfarkt und Schlaganfall.

Oft bestehen nicht nur einzelne Erkrankungen, sondern eine Kombination aus Übergewicht, hohem Blutzucker, erhöhte Blutfette und zu hoher Blutdruck. Wenn alle vier vorliegen, dann spricht man vom ‚metabolischen Syndrom‘.

Allgemeines

Diagnose
Die Diagnose wird durch die Blutdruckkontrolle gestellt. Stellt der Arzt bei der Untersuchung einen zu hohen Blutdruck fest, sollten Sie ihn selbst zu Hause regelmäßig messen und notieren. Zur Absicherung der Diagnose oder bei Unsicherheiten wird ein 24-Stunden-Blutdruckmonitoring durchgeführt. Andere Diagnosemethoden sind das EKG (Echokardiographie), die Carotis-Duplex-Sonographie und die Ergometrie.

Ab wann spricht man von Hypertonie?

Einteilung des Blutdrucks WHO

Optimal < 120/80 mmHg
Normal < 130/85 mmHg
Hoch, aber noch normal < 140/90 mmHg
Leichte Hypertonie (Grad 1) < 160/100 mmHg
Mittelschwere Hypertonie (Grad 2) < 180/110 mmHg
Schwere Hypertonie (Grad 3) >180/110 mmHg

Symptome
Ein Bluthochdruck löst meist keine direkten Beschwerden aus. Langfristig kann es allerdings – je nach Schweregrad der Hypertonie - zu Organschäden kommen. Erste Anzeichen können Schwindel, Kopfschmerz oder Sehstörungen sein.

 

 

Unsere News

SAVE THE DATE - MTD Forum 2021

Unter dem Titel "Fatal digital" findet das 10. MTD Forum, am 19.11.2021, ONLINE...

Find out more

Einsatz der IDDSI-Grundstruktur im diaetologischen Berufsalltag

Wir freuen uns das Positionspapier zum Einsatz der IDDSI-Grundstruktur im diaetologischen...

Find out more

NEU Folder - Ernährungstherapie bei Depressionen

Ein Viertel der Europäer*innen erkranken pro Jahr an einer Depression. Die Depression wird in den...

Find out more

Verteilung von Schutzausrüstung laut § 741 ASVG für freiberufliche Diaetolog*innen

Laut § 741 ASVG wurde der Verband der Diaetologen Österreichs vom Gesetzgeber mit der Verteilung...

Find out more

Save The Date - Tagung Am Plus

PRIMÄRVERSORGUNGSEINHEITENinternationale Umsetzungen – Visionen für ÖsterreichTagung für alle...

Find out more

Der Diaetologische Prozess - Qualitätsstandard für die diaetologische Praxis

wir freuen uns, Ihnen unser neuestes Verbandsprodukt vorstellen zu können. Dieser...

Find out more

Bildungsförderung

QUALITÄT wird bei uns GROSS geschrieben:österreichweite Anerkennung unserer...

Find out more

Die 10 besten Gründe für eine Mitgliedschaft im Verband der Diaetologen Österreichs

Mit einem Klick auf das Bild (oder hier für das pdf) gelangen Sie zu dem 10 besten Gründen für eine...

Find out more

Video Beruf Diaetologie

Koerbler. – Digital erfolgreich