Praxistipps

So sparen Sie Salz

Experimentieren Sie mit Kräutern und Gewürzen!
Bevorzugen Sie natrium- und chloridarme Mineralwässer; als Getränke eignen sich auch Leitungswasser, Tee und kleine Mengen von Kaffee.
Entfernen Sie vom Gebäck das Streusalz.

Viele Fertiggerichte enthalten hohe Mengen an Salz.
Braten, Grillen, Rösten verstärken den Eigengeschmack der Lebensmittel.
Salzgebäck wie Chips, Salzstangerl, Popcorn, geröstete und gesalzene Erdnüsse enthalten viel Salz.

Geräuchertes und Gesurtes (Fleisch oder Fisch) enthalten große Mengen von Kochsalz.

Für mehr Informationen und Praxistipps sprechen Sie am besten mit Ihrer/Ihrem Diaetologin/en.

zurück

Unsere News

Einsatz der IDDSI-Grundstruktur im diaetologischen Berufsalltag

Wir freuen uns das Positionspapier zum Einsatz der IDDSI-Grundstruktur im diaetologischen...

Find out more

NEU Folder - Ernährungstherapie bei Depressionen

Ein Viertel der Europäer*innen erkranken pro Jahr an einer Depression. Die Depression wird in den...

Find out more

Verteilung von Schutzausrüstung laut § 741 ASVG für freiberufliche Diaetolog*innen

Laut § 741 ASVG wurde der Verband der Diaetologen Österreichs vom Gesetzgeber mit der Verteilung...

Find out more

Save The Date - Tagung Am Plus

PRIMÄRVERSORGUNGSEINHEITENinternationale Umsetzungen – Visionen für ÖsterreichTagung für alle...

Find out more

Diaetologinnen und Diaetologen sind trotz Lockdown für Ihre Patient*innen da

Die Gesundheitsversorgung in den freiberuflichen Praxen läuft weiter

Find out more

* NEUERSCHEINUNG *

Der Diaetologische Prozess - Qualitätsstandard für die diaetologische Praxis endlich ist es soweit...

Find out more

DANKE an MTD Berufsangehörigen

Mag. Gabriele Jaksch, Präsidentin von mtd-autria, bedankt sich bei allen Berufsangehörigen der...

Find out more

Bildungsförderung

QUALITÄT wird bei uns GROSS geschrieben:österreichweite Anerkennung unserer...

Find out more

Video Beruf Diaetologie

Koerbler. – Digital erfolgreich