Erhöhte Blutfette

Hypercholesterinämie, Hypertriglyceridämie

Hohe Blutfette spürt man nicht. Trotzdem ist das gefährlich. Das überschüssige Fett im Blut kann sich an den Gefäßwänden ablagern und zu Verstopfungen (Arteriosklerose) führen. Folgeerkrankungen wie Herzinfarkt und Schlaganfall können autreten.

Hohe Blutfettwerte können durch Ernährung und Bewegung verbessert werden.

Allgemeines

Diagnose
Bei den Normalwerten wird zwischen den unterschiedlichen Blutfetten unterschieden: Gesamtcholesterin, LDL-Cholesterin und HDL-Cholesterin.

Das Gesamtcholesterin sollte in jedem Fall unter 200 mg/dl und das ‚gute‘ HDL über 50 mg/dl liegen. Generell gilt, je höher HDL und je niedriger LDL, desto geringer ist das Risiko für Folgeerkrankungen wie Gefäßverkalkungen, Herzinfarkt und Schlaganfall.

Cholesterin: Ziel-Werte

Zielbereich für Gefäßkranke für Gefäßgesunde
Gesamtcholesterin < 160 mg % < 200 mg %
LDL-Cholesterin < 100 mg % < 130 mg %
HDL-Cholesterin >50 > 50

Symptome
Hohe Blutfettwerte können oft jahrelang unbemerkt bleiben, da sie meistens keine Beschwerden bereiten. Übersteigt jedoch der Blutcholesterinspiegel eine bestimmte Grenze, kann es an entzündeten Stellen zu Ablagerungen in den Arterien kommen. So kann das Cholesterin dem menschlichen Körper schaden.

Ursachen
Zu den Ursachen zählen unter anderem cholesterinreiche Ernährung, angeborene Fettstoffwechselstörungen, Unterfunktion der Schilddrüse, erhöhter Alkoholkonsum, bestimmte Medikamente aber auch Bewegungsmangel.

Therapie
Die Therapie jeder Fettstoffwechselstörung beginnt mit einer Umstellung des Lebensstils:

  • Änderung ungünstiger Ernährungsgewohnheiten
  • Steigerung der körperlichen Aktivität
  • Meiden von Nikotin
  • Halten bzw. Erreichen des Normalgewichts

Unsere News

Einsatz der IDDSI-Grundstruktur im diaetologischen Berufsalltag

Wir freuen uns das Positionspapier zum Einsatz der IDDSI-Grundstruktur im diaetologischen...

Find out more

NEU Folder - Ernährungstherapie bei Depressionen

Ein Viertel der Europäer*innen erkranken pro Jahr an einer Depression. Die Depression wird in den...

Find out more

Verteilung von Schutzausrüstung laut § 741 ASVG für freiberufliche Diaetolog*innen

Laut § 741 ASVG wurde der Verband der Diaetologen Österreichs vom Gesetzgeber mit der Verteilung...

Find out more

Save The Date - Tagung Am Plus

PRIMÄRVERSORGUNGSEINHEITENinternationale Umsetzungen – Visionen für ÖsterreichTagung für alle...

Find out more

Diaetologinnen und Diaetologen sind trotz Lockdown für Ihre Patient*innen da

Die Gesundheitsversorgung in den freiberuflichen Praxen läuft weiter

Find out more

* NEUERSCHEINUNG *

Der Diaetologische Prozess - Qualitätsstandard für die diaetologische Praxis endlich ist es soweit...

Find out more

DANKE an MTD Berufsangehörigen

Mag. Gabriele Jaksch, Präsidentin von mtd-autria, bedankt sich bei allen Berufsangehörigen der...

Find out more

Bildungsförderung

QUALITÄT wird bei uns GROSS geschrieben:österreichweite Anerkennung unserer...

Find out more

Video Beruf Diaetologie

Koerbler. – Digital erfolgreich